1012

Mit der Rührreibschweiß-Technologie von BOCK setzen Sie auf qualitativ hochwertige, langlebige und innovative Komponenten.

BOCK – Ihr kompetenter Partner für Rührreibschweißen

Fügen, ohne das Aufschmelzen der Fügepartner – das ist dank der neuen Technologie des Rührreibschweißens (engl.: Friction stir welding, FSW) nun möglich. Bei diesem Verfahren werden die Materialien verrührt anstatt aufgeschmolzen, was zu einer druckdichten und äußerst beständigen Schweißnaht führt.

Wir bei BOCK begleiten Sie kompetent während des gesamten Prozesses – angefangen bei Ihrer Anfrage, bis hin zum fertigen Serienprodukt. Dabei überzeugen wir mit langjähriger Erfahrung in der Herstellung von Industriekomponenten für die Automobilbranche und einem Rundum-Service zu jeder Zeit. Als familiengeführtes Unternehmen finden Entwicklung, Konzeption und Umsetzung aus einer Hand statt, wodurch wir in der Lage sind, jede Anfrage zeitnah umzusetzen und die Qualität unserer Industriekomponenten stets umfassend kontrollieren zu können.

Was ist Rührreibschweißen?

Das Rührreibschweißen ist ein wärmearmes Fügeverfahren, bei welchem die Materialien gerührt und – im Gegensatz zum herkömmlichen Lichtbogen- und Laserstrahlschweißverfahren – nicht geschmolzen werden. Der benötigte Wärmeeintrag wird durch Reibung zwischen dem Rührreibschweißwerkzeug und den zu fügenden Materialien erzeugt. Das Material erwärmt sich und wird plastisch verformbar. So eignet sich das Rührreibschweißen vor allem für das Fügen von Nichteisenmetallen und Legierungen mit niedriger Schmelztemperatur, sowie metallischen Mischverbindungen.

Einen großen Anwendungsbereich stellt die Automobilindustrie, genauer gesagt der Bereich E-Mobilität, dar. Wir bei BOCK fertigen für diese Branche Gleichstromwandler mithilfe des Rührreibschweißens an und unterstützen damit unsere Kunden auf dem Weg in eine nachhaltigere Mobilität. Mit unserer Rührreibschweiß-Technologie können wir Bauteile für die Zukunft schweißen, welche leicht und trotzdem robust und von höchster Qualität sind.

Qualität, die überzeugt

  • Beständige, besonders dichte Schweißnaht und verzugsarme Verbindungen
  • Keine Poren oder Heißrisse im Material durch vergleichsweise geringe Wärmeaufwendung
  • Langlebiger Verbindungsaufbau

 

Hohe Wirtschaftlichkeit: Ressourcenschonend

  • Energiearmes Fügeverfahren
  • Nahtvor- und Nachbereitung entfällt
  • Einsparung von Zusatzwerkstoffen wie z.B. Schweißdraht, Schutzgas, Kleber und Schrauben
  • Autonome Fertigung möglich
  • Im Einklang mit Industrie 4.0

Datenaustausch

Tauschen Sie schnell und sicher Daten mit uns aus.

Zum Datenaustausch
Die Qualität unserer Industriekomponenten wurde bereits durch zahlreiche Zertifizierungen bestätigt.

Zertifizierungen

Ob DIN EN ISO 9001, IATF 16949 (2016) oder DIN EN ISO 50001 – die Qualität unserer Arbeit wurde uns bereits mehrfach bestätigt.

Mehr erfahren